Meghan Behiel

Die Pianistin Meghan Behiel stammt gebürtig aus Calgary, Kanada, und ist für ihre große musikalische Vielseitigkeit und ihr musikalisches Einfühlungsvermögen bekannt. Als eine gefragte Solistin und Kammermusikerin wird Meghan's „einzigartiger Ausdruck“ und „ihr großartiges Verständnis für musikalische Details“  wahrgenommen (Berner Zeitung).

 

Neben ihrer solistischen Tätigkeit widmet sich Meghan intensiv der Kammermusik und hier besonders dem Schwerpunkt Liedbegleitung. 

In vielen Meisterkursen vertiefte sie ihre Studien im Bereich Lied. Besonders der Einfluß ihres Mentors Rudolf Jansen prägte sie nachhaltend.

Des Weiteren konzertierte und arbeitete sie mit namhaften kanadischen Künstlern wie Olivier Thouin, Yegor Dyachkov, Joathan Crow, Christie Reside und Anton Kuerti.

 

 

Ihr Grund- und Hauptstudium absolvierte Meghan Behiel an der Universität Calgary bei ihrer Professorin Marilyn Engle. Hier gewann sie zahlreiche Preise und wurde u.a. mit dem Queen Elizabeth Stipendium ausgezeichnet.

 

Ihre Studien vervollständigte Meghan in Bern, Schweiz, in der Klasse von Tomasz Herbut.

Hier legte sie das Solistendiplom mit Auszeichnung ab.